Ausstellung

„Die Straße als analoges Insta“

like dich selber!

Urban Art anders gedacht: eine Frau sammelt augenscheinlich unbrauchbare Regalbretter, die andere vor die Haustüren ihres Viertels legen, malt sie an und hängt die entstandenen Bilder an Laternen. Für alle sichtbar. Sie verzichtet aufs signieren, um zu verstören: Bilder in der Stadt,  die zur Abwechslung nichts verkaufen, nicht einmal die eigene Person.
Die außerordentliche Ausstellung im PlatzDa! will euch inspirieren,  aus Löbbe ebenfalls ein analoges Insta zu machen.
Kommt, schaut und macht mit!
(by jewels)
Eröffnung:
Sonntag, 2o.1o.19
15-19Uhr
und danach zu unseren regelmäßigen Öffnungszeiten.